Donnerstag, 25. Juni 2009

Es neigt sich dem Ende zu

Das Semester ist bald vorbei und der Stresspegel steigt. Gestern habe ich immerhin 2 Präsentationen und eine Prüfung gut hinter mich gebracht und hoffe, dass die letzten Prüfungen ebenso gut laufen werden.

Dann muss ich bis nächsten Mittwoch auch noch eine kleine Arbeit schreiben, was mir persönlich am schwersten fällt. Alles was über eine Seite hinausgeht überfordert mich ein bisschen. Ich sitze dann vor der leeren Seite in Word und schaffe es nicht anzufangen, weil ich nicht weiß wie ich so viele Seiten mit Informationen füllen soll, die man auch ganz einfach auf weniger als einer Seite zusammenfassen könnte.

Wenn mich jemand sucht, ich sitze vor einer leeren Seite und weiß nicht weiter.

Kommentare:

wolfgang700 hat gesagt…

Ich kenne das Gefühl auch, wenn der Cursor fast vorwurfsvoll blinkt...Am besten einfch drauf los schreiben, auch wenn man danach viel ausbessert. Der erste Schritt ist auch beim Schreiben der Schwerste, denk ich mir.
Auf jeden Fall alles Gute und viel Glück für Deine Prüfungen!

lamblearns hat gesagt…

hach, das leere-seiten-seminararbeitsproblem.

bei mir läufts da immer super. etwa zehn stunden vor der abgabe.

bis dahin... eher problematisch.


da leiden wir zusammen :)

Miss S. hat gesagt…

Hm, also bei mir hilft a) schon mal einen Titel setzen (auch wenns blöd ist), b) die ersten zwei Zeilen auslassen oder c) die ersten Sätze von Hand schreiben (wenn die abgetippt sind ist ja das Phänomen "leere Seite = Panik" nicht mehr vorhanden) ;)