Montag, 16. März 2009

!

Vielen Dank für diese Weisheit lieber Dominik:

In aktuellen Filmproduktionen wird viel zu wenig geraucht

Recht hat er!

Kommentare:

cineastenblog hat gesagt…

Das kommt drauf an - reden wir von Zigaretten oder von Waffen ;-)

Kittynn hat gesagt…

Von Zigaretten natürlich ;) Waffen sind mir noch nicht so abgegangen, davon gibts doch in Filmen genug, oder?

Flora hat gesagt…

Stimmt! Das hat in den vergangenen Jahren wirklich stark nachgelassen. Das müssen wir dringend ändern. Ich schreib schonmal ein Drehbuch :-)

stadtfrau hat gesagt…

im "knochenmann" soll seeehr viel geraucht werden! (ich hab ihn aber noch nicht gesehen.)

wolfgang700 hat gesagt…

Meine bessere Hälfte würde dem sicher zustimmen :-)

just4ikarus hat gesagt…

:) Schön, dass du dieser "Weisheit" zustimmst, Kittynn.

@stadtfrau Die Brenner-Filme im Allgemeinen sind vollgepackt mit Zigarettenqualm.

Kittynn hat gesagt…

@Flora
Darf ich die Kamerafrau machen?

vertig0 hat gesagt…

ich würde behaupten, es liegt vor allem daran das Tarantino in zu wenig Filmen der letzten Zeit Regie geführt hat.

cineastisch hat gesagt…

Nur keine Angst, dem werden wir schon gehörig entgegenwirken. War uns nämlich auch schon aufgefallen und einer der Gründe, uns mal selbst am Film-Geschäft zu versuchen :)
Erste Beweise folgen bald!
Cya

Flora hat gesagt…

Du machst die Kamera und ich übernehme dann das Casting. Wer nicht auf Lunge raucht, fliegt raus. :-)

midlifelover hat gesagt…

Hm, der schönste "RaucherFilm" der letzten Jahre ist für mich immer noch Wayne Wangs "Smoke" dicht gefolgt von Jim Jarmusch` "Coffee and Cigarettes" ... aber du hast schon recht, in den letzten Jahren ist Hollywood sehr raucherfeindlich geworden ... Sex and Crime ja, aber wenn es darum geht, "danach" eine Zigarette anzuzünden, passiert gar nichts ... noch nicht mal die Andeutung einer solchen Handlung, nicht das unscheinbarste MundwinkelEntzugserscheinungsZucken ...nada, niente ... aber EGAL ... die Zeiten haben sich ja generell geändert ...